Conextra GmbH - Typo3 Warenwirtschaft Systemadministration - Für Sie gemacht
Logo
Europe´s 1st free online infoguide!
DE EN
Berndorfer Sylvia
Berndorfer Sylvia

Berndorfer Sylvia

UPPER ART - Aktuelle Positionen aus Oberösterreich. Ausstellung in der Galerie im Granitmuseum Schärding

  215 Besichtigungen
Angelika Doppelbauer
Wels, Österreich

Die exakte malerische Wiedergabe des Gesehenen vereint die beiden auf den ersten Blick recht konträren Bildgruppen, die Sylvia Berndorfer in der Ausstellung präsentiert. Einerseits zeigt sie äußerst realistisch gestaltete Oberflächen von Verpackungsmaterialien, deren Monochromität lediglich durch den Wechsel von Licht und Schatten strukturiert wird. Die Bilder erscheinen auf den ersten Blick wie abstrakte Anordnungen von Farbflächen in unterschiedlichen Abstufungen desselben Farbtons, ergeben aber bei genauerer Betrachtung, dank unserer Sehgewohnheiten, die darin geübt sind, zweidimensionale Abbilder ins Dreidimensionale zu übersetzen, die räumliche Struktur von zerknittertem Papier. Die anderen Arbeiten bedienen sich ebenfalls einer etwas reduzierten Farbigkeit, die an eine Traumwelt erinnert. Ausgehend von Fotografien ihr unbekannter Personen, die sie auf Flohmärkten findet, gestaltet Berndorfer durch Ausschneiden einzelner Motive Collagen, die sie dann malerisch umsetzt. In ihren Bildwelten erschafft sie neue, fiktive Biografien für Personen, von deren Existenz nur mehr ein altes vergilbtes Foto auf einem Flohmarkt zeugt. Die verlorene Biografie ist für die Künstlerin der Ausgangspunkt ihres künstlerischen Prozesses, in dem sie nicht reale, aber empfundene Erinnerungsräume schafft. Das Spiel mit Größenverhältnissen stellt einen Hinweis auf das Ausgangsmedium der Collage dar und ergibt in der malerischen Umsetzung einen verfremdenden Effekt mit starker symbolhafter Wirkung. Fabriksschlote erzählen von einer lebensfeindlichen Umgebung, in der die Figuren, die von der Vergangenheit in die Gegenwart gehoben werden, nun leben. Die schier endlosen Stufen lassen an Freuds Traumdeutung denken. Die Bilderzählung wirkt surreal und geheimnisvoll. Undefinierte Farbräume deuten auf Leerstellen in den fiktiven Biografien hin, zu denen es keine Erinnerung mehr gibt.

Sylvia Berndorfer studierte Malerei und Grafik an der Kunstuniversität Linz.

 

 

Öffnungszeiten
Fr12:00 - 18:00  
Sa12:00 - 18:00  
So12:00 - 18:00  
Tel: +43(0)7712/3154 700 (Mo-Fr 12h)
Tel: +43(0)677/62683755 (Fr-So)

Links

Am Wassertor
4780 Schärding
Österreich

Sprachen

Infoguides, die dieses Objekt beinhalten, anzeigen