Conextra GmbH - Typo3 Warenwirtschaft Systemadministration - Für Sie gemacht
Logo
DE EN
Schnitt des Kraftwerks

Wasserkraftwerk Geyerhammer

K. u. F. Drack GmbH & Co KG

  2464 Besichtigungen
Xplore Energy
Frankenburg, Österreich
Am Standort des heutigen Kraftwerks Geyerhammer hat die Nutzung der Wasserkraft eine jahrhundertelange Tradition. Bereits vor über 400 Jahren wurde dort die Energie des Wassers für die Sensenindustrie genutzt, woher auch der Name der neuen Wasserkraftanlage „Geyerhammer“ zurückzuführen ist.

Durch ein Hochwasser im Jahr 1994 wurde die Wehranlage schwer beschädigt und musste wieder hergestellt werden, um den Betreib des benachbarten Sensenschmiedemuseums weiterführen zu können. So wurde die alte Wehr von der Gemeinde Scharnstein und KFD gemeinsam durch eine vollautomatische Schlauchwehr ersetzt. Die Idee das Wasser im Ausleitungskanal nach der Sanierung der Wehr für die Stromerzeugung zu nutzen war dabei naheliegend.

Das Kraftwerk Geyerhammer entstand.
Wegen des denkmalgeschützten Museums wurde während der Planungsphase ein Wettbewerb an der Universität für Bildende Kunst durchgeführt, und das beste Projekt prämiert.
Um den Wirkungsgrad der Kraftwerksanlage Geyerhammer - vor allem in Hinblick auf die europäische Wasserrahmenrichtline - noch weiter zu steigern, wurde an der Wehranlage eine zweite Turbine eingebaut. Diese Regellaufradturbine nützt das Wasser, das im Fluss verbleiben muss.
Neben ökonomischen Faktoren wurde beim Bau des Kraftwerks Geyerhammer auch auf ökologische und soziale Aspekte Rücksicht genommen! Eine Fisch- und Organismenaufstiegshilfe ermöglicht den Wasserlebewesen die Staustufe zu überwinden.
Klare Gewinner des Projektes sind aber auch die betroffenen Anrainer, für die der Hochwasserschutz durch die neue Wehranlage massiv verbessert wurde. Schließlich ist die Alm bekannt dafür, dass sie sehr rasch steigende Hochwässer und damit Gefahr für die Bewohner am Fluss bringt.
Die Kraftwerke Geyerhammer und Geyerwehr haben miteinander eine Nennleistung von 119 kW und erzeugen pro Jahr 800.000 kWh Strom. Damit können mehr als 200 Haushalte mit Strom versorgt werden.
Öffnungszeiten
Sa10:00 - 12:00  14:00 - 16:00  
So10:00 - 12:00  14:00 - 16:00  
Sensenschmiedemuseum von 01. Mai bis 26. Oktober an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen.
Kraftwerk Geyrhammer gegen Voranmeldung bei K.u.F. Drack

Links

Grubbachstraße 10
4644 Scharnstein
Österreich

Sprachen

Infoguides, die dieses Objekt beinhalten, anzeigen

Ähnliches
Wasserkraftwerk Großsölkbach-Mössna mit E-Ladestation
E-Werk Gröbming
Xplore Energy
2601 Besichtigungen
Energie AG Kraftwerkspark Timelkam
Energie AG OÖ Kraftwerke GmbH
Xplore Energy
2549 Besichtigungen
E-Ladestation Michaelerberghaus
EASN
Xplore Energy
2417 Besichtigungen
Mitfahrregion Vöcklabruck Gmunden
Xplore Energy
2416 Besichtigungen
Effizienz und erneuerbare Energie im Almtalbad Vorchdorf
Marktgemeinde Vorchdorf - Energiegruppe
Xplore Energy
3389 Besichtigungen
HTBLA Vöcklabruck
Xplore Energy
2543 Besichtigungen
PV- und Heizanlage Wallig
Xplore Energy
2463 Besichtigungen
Landwirtschaftliche PV Anlage Eggmaier
Xplore Energy
2407 Besichtigungen
Radfahren in Kirchham
Gemeinde Kirchham
Xplore Energy
2516 Besichtigungen
Almkraftwerk Theuerwanger Wehr
Xplore Energy
2661 Besichtigungen
Alpensonne PV-Anlage Niederöblarn
EASN
Xplore Energy
2404 Besichtigungen
E-Ladestation Gemeinde Mitterberg St.Martin
Gemeinde Mitterberg
Xplore Energy
2391 Besichtigungen
Kläranlage Vorchdorf
Marktgemeinde Vorchdorf
Xplore Energy
2692 Besichtigungen
Technologiezentrum Attnang-Puchheim
Xplore Energy
2513 Besichtigungen
Schau-Wasserkraftwerk St. Nikolai mit E-Ladestation
Xplore Energy
2457 Besichtigungen
Alpensonne PV-Anlage Sportsarea Grimming
EASN
Xplore Energy
2368 Besichtigungen
Nahwärme Vorchdorf
Xplore Energy
2634 Besichtigungen
Neue Mittelschule Gröbming
Xplore Energy
2774 Besichtigungen
Wasserkraftwerk und E-Ladestation Pruggern 1
E-Werk
Xplore Energy
2378 Besichtigungen
Zimmerei Pilz E-Ladestation und PV Anlage
EASN
Xplore Energy
2192 Besichtigungen