Conextra GmbH - Typo3 Warenwirtschaft Systemadministration - Für Sie gemacht
Logo
DE EN

BLOG

Zurück

Cumberland Wildpark Grünau goes digital!

12.10.2017 | PORTRAIT

Mit XiBIT befinden sich alle Infos zu unseren Tieren jetzt auch am Smartphone!

Eingebettet in die märchenhafte Postkartenidylle des oberösterreichischen Almtals liegt der Cumberland Wildpark Grünau - ein bewaldetes Paradies für Wanderer und Naturfreunde. Als eines der beliebtesten Ausflugsziele der Region lädt der im Mai 2015 neu wiedereröffnete Wildpark zur Entdeckungsreise durch die hiesige Flora und Fauna und erfreut sich über rege Besucherzahlen. Mit 60 Hektar Fläche und etwa 500 tierischen Bewohnern gehört der Wildpark zu den europaweit größten seiner Art.

Die immense Artenvielfalt der auf dem Areal lebenden Organismen bietet eine einmalige Sinneserfahrung, Lerninhalte, sowie die Möglichkeit Energie und Kraft zu tanken. Auf zwei unterschiedlich langen Rundwegen in einem nahezu unversehrten Ökosystem können BesucherInnen zahlreiche Informationen über heimische Tierarten, die teilweise vom Aussterben bedroht waren, aber auch andere europäische Wildtiere erfahren. Liebevoll gestaltete Texttafeln vermitteln den Besucherinnen und Besuchern auf spielerische Art allerlei Wissenswertes über die Bewohner des jeweiligen Geheges. Trotz der Tatsache, dass das Naturereignis große und kleine EntdeckerInnen das Smartpone vergessen lässt, wuchs mit der Zeit der Bedarf nach einem flexiblen Edutainment-System. Und nachdem der Wildpark mittlerweile nicht nur ein Highlight des lokalen und landesweiten Tourismus ist, sondern auch internationales Publikum anlockt, hat man sich für die Verwendung eines professionellen Besucherinformationssystems entschieden. XiBIT bat die perfekte und vor allem kostengünstige Infoguide-Lösung.

„XiBIT verhilft dem Wildpark nicht nur zu einem topmodernen Image, sondern bietet fremdsprachigen Besuchern die Möglichkeit Informationen zu unseren Tieren auf Englisch abzurufen. Aus Gründen des Platzmangels wäre die Bereitstellung von fremdsprachigen Texten auf unseren Infotafeln gar nicht möglich.“ (Bernhard Lankmaier, Geschäftsführer des Cumberland Wildpark Grünau

Das Abscannen des QR-Codes mit der kostenlos downloadbaren App für iOS und Android gibt dank der Georeferenzierung der einzelnen Stationen und deren Darstellung in einer Map auch Auskunft darüber, wo man sich augenblicklich aufhält. Die zehn beliebtesten Tiere wurden mit einer Audioansage in Deutsch und Englisch ausgestattet, so kann man sich beim Voranschreiten zur nächsten Station die Informationen auch vorlesen lassen.

„Die Erstellung unseres Infoguides konnten wir selbst über's Internet vornehmen, auch die Wartung und Reihung der einzelnen Stationen kann je nach Bedarf von uns selbst erledigt bzw. verändert werden. Dies ist ein Vorteil, wenn ein Gehege verlegt, aufgelassen wird oder neu dazukommt.“

erfreut sich Lankmaier über die neue Errungenschaft, “nicht zuletzt, weil XiBIT in der Basisversion kostenlos ist und wir unser z.T. aus Spenden finanziertes Geld lieber für unsere Tiere ausgeben.“

Wer es vergangenen Sommer nicht in den Cumberland Wildpark Grünau geschafft hat, sollte einen Besuch in den Herbst- oder Wintermonaten einplanen, denn auch in der kühleren Zeit des Jahres wird man regelrecht verzaubert von der malerischen Landschaft der nahezu unberührten Natur und der friedlichen Koexistenz von Braunbären, Wölften, Luchsen und Co.