Conextra GmbH - Typo3 Warenwirtschaft Systemadministration - Für Sie gemacht
Logo
Europe´s 1st free online infoguide!
DE EN

OSR Erwin Hermann Kai

TVB Ferienregion Traunsee

Region_Traunsee
Gmunden, Österreich
  10219 Besichtigungen
Fünf Jahre nach ihrer Fertigstellung, 1867, wurde die Esplanade erstmals mit Petroleum beleuchtet. In den Wintermonaten 1890/91 wurde eine Verbreiterung beim ersten Rondeau durchgeführt. Zur Unterhaltung der Kurgäste erbaute man dort 1893 einen neuen Musikpavillon (heute Café Baumgartner) und schräg gegenüber errichtete man einen Café-Pavillon. In den Wintermonaten 1896/97 wurde das zweite Rondeau seewärts um 9,5 m verbreitert, mit einem Quaderverbau versehen und einem Eisengitter abgeschlossen. Ab 12. Oktober 1904 wurde die Gmundner Esplanade auch im Winter elektrisch beleuchtet. Gegenüber dem Franz-Joseph-Park, hatten früher die sogenannten „Seefiaker“ ihren Hauptstandplatz und mussten dafür eine vierteljährlichen Pachtzins von 2 Gulden an die städtische Zentralkasse entrichten. Die Gmundner Kurgäste unternahmen von hier aus ihre Vergnügungsfahrten
zu den umliegenden Uferorten und Ausflugsgasthöfen. Die Attraktivität der Gmundner Esplanade beschäftigte auch die Gemeinde verantwortlichen in den Jahren 1964 und 1973. Pläne für eine Verbreiterung im westlichen Teil wurden ausgearbeitet. Aber erst Altbürgermeister OSR Erwin Herrmann konnte mit Beharrlichkeit und Weitblick – gegen massiven Widerstand – diese Innovation 1991 umsetzen und die zentrale Erholungszone unserer Stadt fertigstellen. Daher fasste der Gemeinderat am 12. Dezember 2013 einstimmig den Beschluss den 1991 aufgeschütteten Bereich „OSR Erwin Herrmann Kai“ zu benennen.
Esplanade
4810 Gmunden
Österreich

Sprachen

Infoguides, die dieses Objekt beinhalten, anzeigen

Ähnliches
Speis - Einkaufsgemeinschaft Vorchdorf
Xplore Energy
13077 Besichtigungen
E-Mobilität beim Wirt in der Spöck
Xplore Energy
12434 Besichtigungen
Die Trauer der Kopien
Giovi Artworks
12833 Besichtigungen
Das Oberstbergmeiseramt
TVB-Mölltal © Reinhard Kager
Tourismusverband Mölltal
1133 Besichtigungen
Kohleabbau in Wolfsegg
Bergknappenkapelle Kohlgrube
9675 Besichtigungen
Pfarrkirche Obervellach
TVB-Mölltal © Reinhard Kager
Tourismusverband Mölltal
600 Besichtigungen
Vorbildliche Energieeffizienz im Hotel Schloss Thannegg
Xplore Energy
13695 Besichtigungen
Sensenmuseum Geyerhammer
Kultur- und Heimatverein Scharnstein
Xplore Energy
12627 Besichtigungen
Gerüstlöcher
Das Historicum Scharnstein
8577 Besichtigungen
Der Faul- oder Fallturm
TVB-Mölltal © Reinhard Kager
Tourismusverband Mölltal
817 Besichtigungen
New York - Totes Gebirge /2016
Johann Schoiswohl
Johann Schoiswohl
9057 Besichtigungen
Argentum Museum
Argentum Museum © Argentum Museum
Tourismusverband Mölltal
800 Besichtigungen
Energieeffizienz und erneuerbare Energie im Almtalbad Vorchdorf
Marktgemeinde Vorchdorf - Energiegruppe
Xplore Energy
13924 Besichtigungen
Agrarbildungszentrum Salzkammergut
Xplore Energy
11279 Besichtigungen
Die Geschichte der Burg Scharnstein
Das Historicum Scharnstein
8810 Besichtigungen
Schloss Trabuschgen
TVB-Mölltal © Reinhard Kager
Tourismusverband Mölltal
904 Besichtigungen
Die Ruine Scharnstein
Das Historicum Scharnstein
11092 Besichtigungen
Das Kriminal- und Gendarmeriemuseum im Schloss Scharnstein
Das Historicum Scharnstein
628 Besichtigungen
Druckerei Wallig
Xplore Energy
11632 Besichtigungen
KWG Kraftwerk Glatzing
Xplore Energy
21385 Besichtigungen