Conextra GmbH - Typo3 Warenwirtschaft Systemadministration - Für Sie gemacht
Logo
EN DE
Präsentationstableau mit Scharnsteiner Sensen und Sicheln, Aufn. ca. 1920
Das Firmengelände
In der Mitte das Hauptwerk und das Sichelwerk. Im Hintergrund der Gasthof Hofmühle, dahinter (verdeckt) der Geyerhammer. Aufn. ca. 1920
1897 wurde das Sichelwerk eröffnet, das im Jahr 1903, als diese Aufnahme entstand, bereits 106 ArbeiterInnen beschäftigte.
Aus der Arbeitswelt der Sichelschmiede
1. Weltkrieg: Bereits im August 1914 wurden über 130 Scharnsteiner Sensen- und Sichelarbeiter zum Militär einberufen.

Gründung und Entwicklung der Sensenfabrik Redtenbacher

Auszug

  1138 Visits
Sensenmuseum Geyerhammer
Scharnstein, Österreich
Bereits seit 1661 bestand in Kirchdorf a. d. Krems die Sensenexportfirma Simon Redtenbacher seel Wwe.& Söhne, die auf den wichtigsten Umschlagplätzen Kiew, Moskau, Krakau, Breslau, Königsberg und Stettin vertreten war. Als in den siebziger Jahren des 19. Jahrhunderts die oberösterreichische Sensenerzeugung in eine Krise schlitterte, stieg Simon Redtenbacher 1875 in die Sensenproduktion ein und kaufte 1881 den Geyerhammer. Damit erfolgte ein tiefgreifender Wandel von den alten Handwerksbetrieben zu einer modernen Sensen- und Sichelindustrie...

Links